Ausbildung & Perspektive 4 YOU 2020

Ziele:

Innerhalb von 10 Monaten könnt Ihr Eure deutschen Sprachkenntnisse deutlich verbessern und damit Eure Chancen auf einen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz erhöhen! Zu Beginn und zum Ende des Projektes nehmt Ihr an einer Kompetenzmessung mit Zertifikat teil (DNLA-Verfahren). Gemeinsam mit Fachdozenten könnt Ihr Eure Fähigkeiten erweitern und neue erwerben. Ihr habt nach Ende des Projekts größere Chancen auf eine weitere Qualifizierung, Berufsausbildung oder Arbeitsaufnahme.

Inhalte:

Qualifizierung (624 Std.): Eignungsanalyse, Kompetenzmessung (DNLA-Zertifikat) - Training der sozialen Kompetenz Deutsch Sprachförderung, MS-Office, intensives Bewerbungstraining und Erstellen kompletter Bewerbungsunterlagen- Umfassende Praktikumsvor- und Praktikumsnachbereitung.

Betriebliche Praktika (400 bis 480 Std.):  In der betrieblichen Praxis, bevorzugt in möglichen Ausbildungsbetrieben nach Euren persönlichen Voraussetzungen und Wünschen. Durch das Praktikum könnt Ihr die in den Unternehmen benötigten Fähigkeiten und Fertigkeiten besser einschätzen.

Zielgruppe:

Erwachsene bis 25 Jahre, im Einzelfall bis 27 Jahre, die die allgemeine Schulpflicht erfüllt haben, in Berlin wohnen und in keiner Maßnahme sind. Geflüchtete Menschen benötigen nachweislich ein Sprachniveau von B1.

Gefördert durch:

Das Projekt Ausbildung & Perspektive 4YOU wird vom Europäischen Sozialfonds und der Berliner Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.

 

Wir haben Ihr Interesse geweckt? Gerne können Sie sich hier den Flyer einer bestimmten Niederlassung ansehen und ausdrucken.

Berlin
Open with fade-zoom animation

Sehr geehrte Teilnehmende,

alle Bundesländer haben zum 04.05.2020 Lockerungen der Kontaktverbote verfügt. Diesbezüglich freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, dass nun eine Wiederaufnahme des Präsenzunterrichtes möglich ist. Dies erfolgt in unseren Niederlassungen bundesweit natürlich unter Einhaltung der landesrechtlichen Hygienevorgaben und unter Berücksichtigung der Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts. Selbstverständlich können unsere Kurse in der Übergangsphase auch weiterhin mit alternativen Lernformen absolviert werden.

Bei Fragen und Unsicherheiten können sich alle Teilnehmenden sowie Interessenten für neue Kurse während der üblichen Geschäftszeiten telefonisch oder via E-Mail an die Kontaktpersonen der Niederlassungen vor Ort wenden. Gerne beantworten wir Ihre Fragen und beraten Sie zur aktuellen Situation.

Wir wünschen allen Teilnehmenden weiterhin viel Gesundheit!