Bundeswettbewerb 2017

Auch in diesem Jahr wurde der Endausscheid des Bundeswettbewerbs „Bester Schüler in der Alten- und Krankenpflege“ an der NESTOR Berufsfachschule für Altenpflege ausgerichtet. Präsident Jens Frieß und Schulleiterin Birgit Reschke eröffneten den Wettbewerb und empfingen die besten 23 Schüler von über 30.000 Teilnehmern der Bundesrepublik. Der Pflegewissenschaftler und Schirmherr des Wettbewerbs Siegfried Huhn ergänzte die Grußworte. Der Teilnehmer für das Bundesland Berlin, René Tietz, absolviert seine Ausbildung im dritten Lehrjahr hier an der NESTOR Berufsfachschule.

René Tietz, Teilnehmer für das Bundesland Berlin

Beginn des Prüfungsteils zur Planung pflegerischer Prozesse Beginn der Prüfungen

Nach der Begrüßung begann das straffe Programm mit einer schriftlichen Prüfung zur Pflegeplanung, danach folgten eine praktische Beratungs- und eine pflegerische Handlungssituation. Der Tag wurde abgerundet mit einem Essen auf dem Fernsehturm und intensiven Austauschgesprächen. Zum Abschluss gab es eine abendliche Stadtrundfahrt.

Der zweite Tag begann morgens um 07:30 Uhr mit der Auswertung des Wettbewerbs, wo die Fachprüfer Hinweise zur Kompetenzentwicklung lieferten. Im Anschluss fuhren die Teilnehmer in den Bundestag, um dort Vertretern der Politik zu begegnen und Fragen stellen zu können. Die Teilnehmer und Mitglieder des Ständigen Beirates des Bundeswettbewerbs, Schirmherr Siegfried Huhn und Frau Prof. Monika Krohwinkel wurden im Europasaal vom Vorsitzenden des Gesundheitsausschusses, Herrn Dr. Edgar Franke von der SPD sowie anderen Vertretern des Ausschusses empfangen.

Nach der Rückkehr zur Berufsfachschule wurde dann eine Diskussionsrunde mit Frau Prof. Krohwinkel und Herrn Huhn durchgeführt, um den Teilnehmern die Chance zu geben, beiden Experten Fragen zu ihrem Werdegang und ihrer wissenschaftlichen Arbeit zu stellen.

Die Auszeichnungsveranstaltung im Roten Rathaus rundete den Tag ab. Hier waren Vertreter der Förderer des Wettbewerbs und politische Vertreter wie Dilek Kolat anwesend, die die Leistung der Teilnehmer würdigten.

Der Beirat des Bundeswettbewerbs im Roten Rathaus

 

Als besondere Überraschung verlieh Siegfried Huhn den Ehrenpreis des Bundeswettbewerbs an Frau Prof. Krohwinkel und würdigte unter kräftigem Beifall ihr Lebenswerk für die Profession und Wissenschaft.

 

Pflegelehrer Rayk Herrlich mit Fr. Prof. Krohwinkel

Schulleiterin Birgit Reschke im Austausch mit Fr. Prof. Krohwinkel und Herrn Huhn

Starttermine der Ausbildungsgänge Sozialassistenz und Erzieher

Die Ausbildung zum/r staatlich geprüften Sozialassistenten/in und zum/r staatlich anerkannten Erzieher/in beginnt jährlich nach den Sommerferien und orientiert sich am jeweiligen Schuljahr.

Ansprechpartner:

1. Frau Birgit Reschke

2. Herr Nico Schulz

Sprechzeiten: werktags 9 bis 15 Uhr

Telefon: 030 - 240 45 660, Fax 030 - 234 57 407

E-Mail: bfs@nestor-bildung.de

Bundeswettbewerb 2017

Endlich ist es wieder soweit!

Auch in diesem Jahr findet am 18./19. Mai der Endausscheid des Bundeswettbewerbs für den besten Auszubildenden in der Alten- und Krankenpflege in Berlin an unserer Berufsfachschule statt. Wir freuen uns, abermals die Ausrichtung begleiten zu dürfen und insbesondere, dass wir den Vertreter des Landes Berlin aus unseren Reihen stellen. Vetreter des Landes Berlin ist René Tietz, drittes Ausbildungsjahr an der Nestor Berufsfachschule für Altenpflege.